Hygienekonzepte langfristig umsetzen: Das muss der Handel jetzt wissen

Die veränderten Einkaufsgewohnheiten der Kunden während der Coronapandemie setzen viele Einzelhändler unter Druck. Neben Investitions-, Sortiments- und Marketingentscheidungen spielt für die großflächige Wiedereröffnung des Einzelhandels auch die Umsetzung professioneller Hygienekonzepte eine bedeutende Rolle. Denn die hygienischen Anforderungen werden weiter hoch bleiben, um eine erneute Pandemiewelle zu verhindern. Deswegen sind jetzt schnelle und einfache Ideen gefragt.

Eines ist sicher: die neue Normalität im stationären Einzelhandel wird digital sein. Dies betrifft nicht nur das Shoppingerlebnis und die Entwicklung zu hybriden Handelskonzepten an sich, sondern auch die Maßnahmen eines Hygienekonzeptes. Einzelhändler benötigen jetzt Ideen, um Kunden zurückzugewinnen und wieder für sich zu begeistern. Der Restart steht vor der Tür - und Sie müssen auf diesen Tag X optimal vorbereitet sein. Handeln Sie: Hygienekonzepte digital umsetzen und vom Staat fördern lassen.

Vorteile eines professionellen Hygienekonzeptes nutzen

Die Implementierung eines professionellen Hygienekonzeptes sollten Sie nicht als temporäre Pflicht ansehen, sondern als langfristigen Erfolgsfaktor für Ihre Handelsfläche. Denn professionelle Hygienekonzepte vereinen viele Vorteile für Sie als Einzelhändler:

  • Sie setzen damit die Mindestanforderungen des Gesetzgebers und der Behörden für eine Wiedereröffnung um. Diese Mindestanforderungen werden wahrscheinlich noch für viele Jahre gelten.
  • Sie minimieren objektiv die Ansteckungsrisiken für Kunden und Mitarbeiter.
  • Durch den hohen Arbeitsschutz senken Sie die Ausfallzeiten und erhöhen gleichzeitig die Loyalität sowie Motivation Ihrer Mitarbeiter.
  • Die Kunden haben durch ein professionelles und modernes Hygienekonzept auch ein subjektiv besseres Einkaufserlebnis, sodass sie länger im Geschäft verweilen und Mehrerlöse erzielt werden können.
  • Darüber hinaus wirken zufriedene Kunden als Multiplikatoren im Empfehlungsmarketing. Das ist wichtig, damit schnell wieder eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Kundenanzahl erreicht wird.
  • Ein professionelles Hygienekonzept können Sie im Rahmen Ihrer Marketingaktivitäten herausstellen; gerade auch wenn Sie digitale Lösungen verwenden.
  • Außerdem kann die Implementierung eines Hygienekonzeptes dazu betragen, Ihre Handelsfläche kunden- und umsatzorientiert zu optimieren.

Das Geniale: für einzelne Maßnahmen zur Umsetzung der Hygienevorschriften sind großzügige Finanzierungen durch einzelne Förderprogramme des Bundes und der Bundesländer möglich. So werden im Rahmen der Überbrückungshilfe III Investitionen in die Digitalisierung in einer Höhe bis zu 20.000 Euro mit 90 Prozent bezuschusst. Außerdem sind auch bauliche Modernisierungsmaßnahmen bis zu 20.000 Euro pro Monat zur Umsetzung von Hygienekonzepten erstattungsfähig. Die Überbrückungshilfe III läuft noch bis Ende Juni 2021. Deswegen sollten Sie jetzt handeln und sich von uns beraten lassen.

Sinnvolle Schutzmaßnahmen: digital, technisch, baulich

Die folgenden Schutzmaßnahmen tragen objektiv zu einer Verringerung der Ansteckungsrisiken bei und erhöhen auch das subjektive Sicherheitsgefühl.

Digitale Zutrittssteuerung

Die wichtigsten Hygienemaßnahmen betreffen sicherlich die Einhaltung des Mindestabstandes und der Höchstanzahl von Kunden. Um den Personalaufwand für die Zutrittskontrolle gering zu halten, ist eine digitale Zutrittssteuerung ideal. Bei der digitalen Zutrittskontrolle werden die Kunden per Sensoren erfasst und der Zugang zur Handelsfläche beispielsweise per Ampelsystem geregelt.

Die Sensoren erfassen dabei die Ein- und Austritte, auch beim gleichzeitigen Ein- oder Austreten von Kunden. Wenn ein bestimmter Schwellenwert an Kunden erreicht ist, schaltet die Ampel auf Rot. Bei Unterschreitung einer bestimmten Kundenanzahl erfolgt ein grünes Signal. Teilweise sind akustische Hinweise bei einem Rotvergehen und eine automatische Maskenerkennung implementierbar.

Mit einer digitalen Zutrittssteuerung werden zum einen die behördlichen Auflagen erfüllt und zum anderen auch die Mitarbeiter geschützt. Letztendlich kann langfristig der Aufwand für die Zutrittskontrolle reduziert werden. Darüber hinaus können Sie die digitale Zutrittssteuerung auch zur Erfassung und Auswertung von Kundenströmen nutzen.

Hygienekonzept und weitere Angebote per QR-Code

Kunden sind heute digital unterwegs und informationshungrig. Besonders wenn Wartezeiten entstehen, versorgen Sie Ihre Kunde per QR-Code mit zusätzlichen Informationen und Angeboten. So können Sie hinter einem QR-Code Ihr Hygienekonzept, die Bitte um ein Kundenfeedback oder auch einen Angebotsflyer hinterlegen. Denn Printprodukte vor Ort werden wohl weiterhin ein Tabu bleiben.

Digitale Handdesinfektionsspender

Die Handinfektionsspender haben während der Coronapandemie eine Renaissance erlebt und sind ein wichtiger Baustein bei der Pandemiebekämpfung. Damit die Hygienestandards aber auch über mehrere Stunden eingehalten werden, ist eine regelmäßige Kontrolle und Reinigung der Hygienestationen wichtig. Darüber hinaus müssen die Handinfektionsspender auch zum richtigen Zeitpunkt nachgefüllt werden, was in der Praxis wegen der Überlastung des Verkaufspersonals oftmals scheitert.

Ein digitaler Handinfektionsspender kann dann die Lösung sein. Denn wenn sich das Desinfektionsmittel im Handinfektionsspender dem Ende neigt, dann versendet der integrierte Füllstandsensor automatisch eine Alarmnachricht ans Personal. So kann der digitale Handinfektionsspender rechtzeitig wieder nachgefüllt werden. Außerdem können die digitalen Handinfektionsspender von den Kunden dank moderner Sensorik auch berührungslos bedient werden, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Raumluft-Reinigungssysteme

Raumluft-Reinigungssysteme sind ein weiterer wichtiger Baustein für die Bekämpfung der Coronapandemie in nicht natürlich-belüftbaren Innenräumen, wozu der Einzelhandel auch zählt. Als bauliche Modernisierungs- bzw. Umbaumaßnahme kann die Investition in Raumluft-Reinigungssysteme im Rahmen der Überbrückungshilfen durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert werden. Denn Luftreiniger tragen zu einer deutlichen Reduzierung der infektiösen Aerosole bei, die sich im Laufe der Zeit in Innenräumen ohne natürliche Belüftung anreichern. Unser Raumluft-Reinigungssystem lässt sich schnell und einfach installieren, läuft sehr leise, hat einen geringen Wartungsbedarf und lässt sich vom Design individualisieren.

Wegeführung mit Laufwegeanalyse und Verweilzeitmessung optimieren

Darüber hinaus spielt die Kundenführung auf der Handelsfläche eine entscheidende Rolle dabei, um Begegnungen von Menschen zu vermeiden. So können Sie zum Beispiel Regale sowie Warenträger umräumen, Bodenmarkierungen anbringen und zusätzliche Hygiene- und Trennwände aufstellen, um am POS den Kunden einen maximalen Schutz vor einer Infektion zu bieten. Digitale Schilder zur Hinweisführung sind eine weitere sinnvolle Ergänzung. Behalten Sie bei der Wegeführung immer auch auf den notwendigen Brandschutz im Auge. Mit der Nutzung unserer Laufwegeanalyse und Verweilzeitmessung optimieren Sie Ihre angepasste Wegeführung smart und tragen so zu einer hohen Kundenzufriedenheit und zu höheren Umsätzen bei.

Mit einem langfristigen Hygienekonzept zurück in die Erfolgsspur

Sie sehnen der Wiedereröffnung Ihrer Handelsfläche sicherlich mit Vorfreude entgegen, trotz der Herausforderungen. Ergreifen Sie jetzt noch die notwendigen Maßnahmen zur Umsetzung der Hygienevorschriften, um kurzfristig von den Effekten der Wiedereröffnung zu profitieren. Aber Hygienemaßnahmen sind auch langfristige eine nachhaltige Lösung; besonders wenn sie digital umgesetzt werden. Nutzen Sie daher auch die diversen Fördermöglichkeiten, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu stärken. Wir beraten Sie gerne.

Foto: Artem Beliaikin via Unsplash

© Copyright 2021 · KRONOS Gesellschaft für Handelslösungen mbH & Co. KG