Smarte Videoüberwachung mit bereits vorhandenen IP-Kameras

Button Jetzt Beratung anfordern

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis smarte Videoüberwachung mithilfe künstlicher Intelligenz den Einzelhandel flächendeckend verändern wird. Die smarte Videoüberwachung hilft Retailern aber schon heute, bessere geschäftliche Entscheidungen zu treffen und ein außergewöhnliches Kundenerlebnis zu kreieren. Die Nutzung von smarter Videoüberwachung ist dabei besonders mit Zeit- und Kostenersparnissen bei der Datenanalyse verbunden. Da Retailer für die smarte Videoüberwachung ihre bereits verbauten IP-Kameras nutzen können, setzen immer mehr Retailer auf intelligente Smart-Video-Lösungen.

Vorhandene Infrastruktur an IP-Kameras effektiv nutzen

Die smarte Videoüberwachung ist die Weiterentwicklung der bisherigen Videoüberwachung durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Immer mehr Funktionen können auf den bereits vorhandenen IP-Kameras aufgesetzt werden. Dabei erfolgt die Informationsverarbeitung direkt an der Quelle, denn bei der smarten Videoüberwachung werden die eingehenden Videos in Echtzeit analysiert. Die so gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen automatische Entscheidungen durch die KI ohne menschliche Eingriffe.

Der große Vorteil der smarten Videoüberwachung liegt daher darin, dass die Menschen hinter den IP-Kameras bei der Analyse und Aufbereitung und anschließenden Entscheidungsfindung entlastet werden. So verringern sich ebenfalls die Reaktionszeiten auf vorher definierte Ereignisse. Sofern es die Situation erfordert, ist ein Handeln in Echtzeit durch das zuständige Personal möglich.

Für die smarte Videoüberwachung können Retailer ihre bereits existierende Infrastruktur an IP-Kameras nutzen. Es sind keine zusätzlichen Investitionen für Kameras oder Verkabelungen notwendig. Lediglich für die DSGVO-konforme Analyse der Videostreams wird noch ein zusätzlicher Rechner nebst AI-Software benötigt.

Out-of-Stock-Management und optimale Regalplatzierung für hohe Kundenzufriedenheit

Mit der smarten Videoüberwachung sind Einzelhändler beispielsweise in der Lage, den Warenbestand automatisch in Echtzeit zu erfassen. Sofern die Anzahl eines Produkts eine vorher definierte Menge unterschreitet, wird das Personal in Echtzeit benachrichtigt oder die fehlenden Waren bei Bedarf automatisch geordert. So vermeiden Retailer Lücken im Warenangebot und bieten ein permanent verfügbares Warenangebot.

Denn gerade markentreue Kunden weichen nicht auf ein Ersatzprodukt aus, sondern kaufen bei Regallücken ihr Wunschprodukt dann bei der Konkurrenz. Ein lückenloses Warenangebot erhöht dementsprechend die Kundenzufriedenheit. Zusätzlich hilft die smarte Videoüberwachung dabei, Verkaufstrends zu erkennen und die Platzierung von einzelnen Produkten oder Warengruppen an diesen Erkenntnissen anzupassen.

Smarte Videoüberwachung zur Erkennung von Diebstählen

Neue Shopsysteme und Selbstbedienungskassen schaffen ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis. Aber gleichzeitig steigt auch das Risiko für Diebstähle. Diese sind immer mit typischen Mustern verbunden, sodass die smarte Videoüberwachung eine Hilfe bei der Entdeckung sein kann. So verhalten sich Diebe beim Einkaufen anders als ehrliche Kunden. Darüber hinaus treten Diebe häufig in organisierten Gruppen auf, was ebenfalls durch die smarte Videoüberwachung erkannt werden kann.

Zugleich wird ein Großteil der Diebstähle sogar durch wiederkehrende Diebe ausgeführt. Unter Beachtung des Datenschutzes ist es durch smarte Videoüberwachung möglich, schon bekannte Diebe zu identifizieren. Dies ist sinnvoll, um sie auf frischer Tat zu ertappen oder das vorher schon ausgesprochene Hausverbot durchzusetzen.

Ein physisch anwesender Ladendetektiv kann Verdächtige immer nur aus einem Blickwinkel beobachten. Ein vorhandenes IP-Kamerasystem dagegen ermöglicht eine permanente und flächendeckende Beobachtung und Analyse des gesamten Stores. Verkaufspersonal oder Ladendetektiv werden dann bei Auffälligkeiten in Echtzeit alarmiert.

Warteschlangenmessungen zur Vorbeugung von Kaufabbrüchen

Intelligente Videosysteme mit KI-Algorithmen sorgen für eine permanente Analyse des Geschehens auf der Handelsfläche. So können anhand der aktuellen Besucherfrequenzen und der Verweildauer der Besucher die Länge von Warteschlangen und damit der Bedarf an Kassenpersonal prognostiziert werden. Außerdem ermöglicht die smarte Videoüberwachung die direkte Analyse der Warteschlangen und informiert das Kassenpersonal automatisch beim Überschreiten einer vorher definierten Länge der Warteschlangen. So vermeiden Retailer lange Wartezeiten und beugen somit vor allem Kaufabbrüchen und Umsatzverlusten vor.

Einblicke in das Kundenverhalten und die Kundenreise

Für ein außergewöhnliches und zufriedenstellendes Einkaufserlebnis müssen Retailer ihre Kunden besonders gut kennen. Die smarte Videoüberwachung leistet einen entscheidenden Betrag zur präzisen Analyse des Kundenverhaltens und der Kundenreise. Die Erkennung von demografischen Merkmalen der Besucher gehört dabei zu den typischen Anwendungsbereichen der smarten Videoüberwachung.

Diese demografischen Merkmale der Besucher können datenschutzkonform kategorisiert werden. Selbst deren Stimmung ist analysierbar. Durch die Analyse der Verweildauer und der Kundenwege können Retailer zusätzlich herausfinden, welche Bereiche der Handelsfläche schwach oder stark frequentiert werden. Diese Erkenntnisse lassen sich für die Optimierung der Warenpräsentation, des Sortiments und des Personaleinsatzes verwenden.

Button Jetzt Beratung anfordernSmarte Videoüberwachung im Einzelhandel

Der Einzelhandel befindet sich in einem permanenten Wandel. Der Siegeszug der künstlichen Intelligenz und der smarten Videoüberwachung wird den Einzelhandel weiter verändern. Die smarte Videoüberwachung bietet schon viele Einsatzmöglichkeiten, die sich in der Zukunft noch erweitern werden. Sie ist ein wichtiges Instrument, um Diebstähle zu verhindern, Warteschlangen zu vermeiden, das Kundenverhalten besser zu verstehen und als Einzelhändler innovativ zu bleiben. Der Siegeszug der smarten Videoüberwachung im Einzelhandel ist nicht mehr aufzuhalten. Daher profitieren im Wettbewerb vor allem solche Retailer von dieser Technologie, die sie frühzeitig sinnvoll einsetzen.

© Copyright · KRONOS Gesellschaft für Handelslösungen mbH & Co. KG